Messen brauchen keine Besucher, sie brauchen echte Fans

Messen brauchen keine Besucher, sie brauchen echte Fans

Author: Press T. - Company: Exp...
Share:

Die ersten drei Plätze der größten europäischen Messen nach Austellerzahlen gehören den deutschen Messen ITB in Berlin, der Anuga in Köln und der Hannover Messe. Deutsche Messen scheinen sich insgesamt großer Beliebtheit zu erfreuen, auch bei Besuchern aus dem Ausland: Der AUMA zählte im Jahr 2016 ungefähr 3,2 Millionen internationale Besucher auf übernationalen Messen in Deutschland – Tendenz steigend!

Doch gerade hier ist es wichtig, dass Organisierende und Ausstellende von Messen nicht einfach nur besucht werden, sondern es tatsächlich schaffen, sich eine regelrechte Fanbase aufzubauen. Anhaltender Erfolg ist gut, immer größer werdender Erfolg natürlich noch besser. Das Wachstum bedeutet dabei jedoch leider nicht immer, dass es unendlich mit den Besucherzahlen nach oben geht. Die Wirtschaftsmesse „dmexco“ musste das 2017 am eigenen Leib erfahren. Im Gegensatz zum letzten Jahr verlor sie 10.000 Besucher insgesamt. Seit 2009 waren die Zahlen stetig angestiegen und hatten letztes Jahr die 50.000 erreicht. Ob die Messe 2018 den alten Kurs wiederaufnehmen kann, wird sich im kommenden September zeigen.

Eine der weltweit größten Videospielmessen, die deutsche „Gamescom“, hingegen befindet sich zurzeit aber immer noch im stetigen Wachstum. Mit kleinen Ausnahmen stieg die Besucheranzahl in den letzten sieben Jahren. Nach einer Stagnation von 2015 auf 2016 konnte sie dieses Jahr eine Anzahl von 350.000 zu davor 345.000 Besucher erreichen. Auch wenn dies im Vergleich zu der „dmexco“ (die teilweise 7000 neue Besucher von einem Jahr auf das nächste vorweisen konnte, trotz ihrer insgesamt deutlich geringerer Größe) wenig erscheinen mag, gelingt der „Gamescom“ somit die Gewinnung von neuen Fans.

Sowohl die Zufriedenstellung der anwesenden Besucher wie auch die Anwerbung neuer Besucher ist somit wichtig, um eine Messe von Jahr zu Jahr erfolgreicher zu machen. Die deutschen Messen insgesamt scheinen dieses Konzept auch bei ihren ausländischen Fans sehr gut umsetzen zu können: Trotz kleinerer Schwankungen und besonders einem Einschnitt im Jahr 2009 konnten von 2003 an, wo es 1,86 Millionen ausländische Besucher gab, letztes Jahr fast doppelt so viele gezählt werden.

Natürlich hängt diese Entwicklung von vielen Faktoren ab: Politik und Wirtschaftssituation in den Herkunftsländern der Besucher sind nur zwei von vielen Gründen. Auch was einzelne Messen angeht, wie das Beispiel von der „dmexco“ und der „Gamescom“, müssen viele Faktoren miteinberechnet werden. Die Anzahl von potentiellen Besuchern für Videospielmessen steigt immer weiter, da nach und nach mehr Generationen bereits mit einer Affinität dem Thema gegenüber aufwachsen.

Trotzdem spielt Werbung und Besucherzufriedenstellung nach wie vor eine große Rolle. Wie die Statistiken aus den letzten Jahren zeigen, gibt es also eine deutliche positive Entwicklung. Neben ausführlicher Planung, Innovationen und internationalen Austellern sollte man eben folgendes Motto im Hinterkopf behalten: „Messen brauchen keine Besucher, sie brauchen echte Fans“. So ist zumindest schon mal gesichert, dass sich die Besucherzahlen jedes Jahr auf einem ähnlichen Niveau befinden – und darauf kann dann aufgebaut werden, um neue Fans dazuzugewinnen.

Quellen:
https://de.statista.com/infografik/9119/deutsche-messen-top-in-europa/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/5496/umfrage/auslaendische-besucher-ueberregionaler-messen-in-deutschland/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/311764/umfrage/anzahl-besucher-der-gamescom/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/317777/umfrage/enwicklung-der-besucherzahlen-der-dmexco/

Organisieren Sie Messen? Posten Sie Ihre Messe und Artikel darüber bei uns kostenlos.

Stellen Sie auf Messen aus? Finden Sie Dienstleister vor Ort und vermeiden Sie Qualitäts- und Informationsverlust.

Bieten Sie Dienstleistungen auch für internationale Ausstellern an? Listen Sie Ihre zuverlässige Produkte oder Dienstleistungen kommisionsfrei auf ExpoTor und gewinnen Sie neue Kunden.

Wir freuen uns Sie dabei zu haben - einfach hier kostenlos registrieren: